/Regel- und Überwachungselektronik
Regel- und Überwachungselektronik 2017-11-08T13:30:46+00:00

Regel- und
Überwachungselektronik

analog – digital

› Regel- und Überwachungselektronik von EME

Langjährige Erfahrung über elektrische Maschinen und deren Regelung sind Grundvoraussetzung für die Entwicklung zuverlässiger Regel- und Überwachungselektronik von EME. Funktionell, zuverlässig und vor allem robust sorgen EME Regler in Synchrongeneratoren und -motoren für stabile Betriebsparameter – ganz gleich, in welchem Umfeld sie eingesetzt werden. Durch umfangreiche Überwachungs- und Schutzfunktionen erfüllen EME-Regler auch höchste Ansprüche.

  • Höchste Qualität und Zuverlässigkeit
  • Erprobte Analog- oder Digitalelektronik für exakte und stabile Regelung.
  • Sicherer Betrieb durch Überwachungs- und Schutzfunktionen.
  • Analoge und digitale Schnittstellen

Digitaler Spannungsregler RD400

Der RD400 ist ein digitaler Spannungsregler. Er dient zur Steuerung und Regelung der Ausgangsspannung von bürstenlosen Synchron-Generatoren. Der Spannungsregler wurde für höhere Betriebstemperaturen entwickelt.

Optionale Betriebsarten

  • Volt-pro-Hertz-Regelung
  • Konstantspannungsregelung
  • Betriebstemperatur -40°C bis +100°C
  • Spannungsabsenkung/Lastbegrenzung bei Übertemperatur
  • Erregerstromabschaltung bei Übertemperatur
  • Unterfrequenzregelung (Volt/Hertz)

Regelungsarten

  • Konstantspannungsregelung
  • Volt-pro-Hertz-Regelung, parametrierbare U/f-Charakteristik

Schutzfunktionen

  • Regler-Übertemperaturschutz
  • Generator-Übertemperaturschutz
  • Generator-Übererregungsschutz
  • Unterdrehzahlschutz
  • Überdrehzahlschutz

Begrenzungsfunktionen

  • Benutzereinstellbare Unterdrehzahl-Rampe
  • Benutzereinstellbare Erregerstrombegrenzung

Kommunikation

  • CAN-Bus 2.0B
  • AVR-Status-LED
  • RS232 Serielle Kommunikationsschnittstelle für Regler-Parametrierung

Analoger Spannungsregler R280/290

Der R280/290 ist ein analoger Spannungsregler und wird zur Steuerung und Regelung der Ausgangsspannung von bürstenlosen Synchron­Generatoren eingesetzt.

  • 250-400 Vac
  • 50/60 Hertz
  • PID-Regler
  • Unterdrehzahlschutz
  • SE oder fremdversorgt
  • Externe Sollwertsteller
  • Analoge Schnittstelle
  • Geschützt gegen starke mechanische Einflüsse und Vibration (Umgossene Variante)
  • Optional für mehrere Anwendungen
  • Redundant AVR-kompatibel
  • Zusatzmodule:
    • Cos-Phi Regler R295
    • Laststrombegrenzung R350.3
    • Erweiterter Spannungsstellbereich R500
    • RMS-Effektivwertmesswandler R285

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.
Telefon: +49 7243 3206-0
E-Mail: info@eme-generatoren.de

Digitaler Spannungsregler RD500

Der digitale Spannungsregler RD500 wurde als Ersatzregler für die Cosimat N+ entwickelt und bietet die gleiche Standard-Funktionalität. Er wird zur Steuerung und Regelung der Ausgangsspannung von bürstenlosen Synchrongeneratoren eingesetzt.

Optionale Betriebsarten

  • Volt pro Hertz-Steuerung
  • Konstantspannungsregelung

Regelungsarten

  • Konstantspannungsregelung
  • Leistungsfaktor (PFC)
  • 0-100 % Generatorstromregelung
  • 0-100 % Generatorspannungsregelung
  • Quadratur-Spannungsabfall
  • Strombegrenzung beim Motorstart
  • Volt pro Hertz-Regelung

Schutzfunktionen

  • Generatorphasenausfall
  • Reglerübertemperatur
  • Generator-Überstrom
  • Generator-Übertemperatur
  • Generator-Übererregerstrom
  • Verlust der Erregung während PFC
  • Verlust der Stromerfassung während PFC

Optionaler Schutz

  • Benutzereinstellbarer Unterdrehkniepunkt
  • Benutzereinstellbare Feldübererregung
  • Benutzereinstellbare Generatorstrombegrenzung

Kommunikation

  • CAN-Bus
  • AVR-Status-LED
  • AVR Statuskontakt

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück